„Wer Bäume pflanzt, wird den Himmel gewinnen“ (Konfuzius)

Der umweltschonende, nachwachsende Rohstoff Holz wird knapp! Der für die nächsten Jahrzehnte prognostizierte Holzbedarf in der Welt macht Lösungen erforderlich, die einerseits die ungenutzten, ursprünglichen Urwälder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas schützen und erhalten, andererseits eine effektive Nutzung bewirtschafteter Waldflächen ermöglichen. Und zwar nachhaltig.

Das Prinzip der Nachhaltigkeit – vor nunmehr fast dreihundert Jahren von der deutschen Forstwirtschaft „erfunden“ – hat heute Einzug gehalten in Politik, Wirtschaft und Verwaltung und umfasst dabei ökonomische, ökologische und soziale Aspekte.

Egal, in welchen Bereichen ihr Unternehmen tätig ist: Die Gesellschaft und damit ihre Kunden erwarten, dass sie bei ihrem Tun und Handeln diese Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigen.

 

Hohes Rendite-Potential

Edelholz ist für viele Großanleger bereits seit Jahrzehnten eine renditestarke Investitionsmöglichkeit – und auch Privatanleger haben das zunehmende Angebot an lukrativen Direktinvestments für sich entdeckt.

Da Tropenwälder um ein Vielfaches schneller nachwachsen als Wälder in Regionen Europas, werfen sie auch deutlich höhere Renditen ab. Zusätzlich zu den lukrativen Renditeprognosen machen steuerfreie Erträge und die bestehenden Regelungen durch die Finanzmarktaufsicht Holz als Anlage attraktiv.
Das Verhältnis zwischen einer ständig steigenden Nachfrage und einem sinkenden Angebot an qualitativ hochwertigem und zertifiziertem Holz lässt die Zukunft für Investoren günstig ausehen.

 

Tropenholz als nachhaltige Kapitalanlage

Verschiedene Fonds bewerben Tropenholz nicht nur als inflationsgeschütze Investionsmöglichkeit und renditestarke Anlage mit einer Top-Rendite bis zu 12%, sondern versichern außerdem, einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Entlastung des Regenwaldes zu leisten. Die Verantwortung für die Auswirkungen von Holzinvestitionen ist angesichts der Bedeutung der Regenwälder für unser Klima und als Arbeitsmarkt für die lokale Bevölkerung beträchtlich!

Wie der Spiegel erst kürzlich berichtete, investieren jedoch “sogenannte nachhaltige Fonds Geld von Privatanlegern auch in Kapitalanlagen, die allgemein nicht als ökologisch, sozial oder ethisch gelten”, beispielsweise – so Jochen Bettzieche in einer Veröffentlichung der Grünen-Bundesfraktion vom April 2012 – in Rüstungsfirmen!

Um zwischen jenen Fonds zu unterscheiden, die nur bestimme Umweltstandards proklamieren, und denen, die dem Anspruch an nachhaltigem Waldinvestment auch gerecht werden, bedarf es einer fachkundigen Beratung – umso mehr, wenn es sich hierbei um eine internationale Unternehmung zwischen Firmen in holzwirtschaftlich starken Ländern wie Brasilien und Investoren bspw. aus Ländern Europas handelt!

Als Beraternetzwerk, das sich auf nachhaltige Wirtschaftsbeziehungen zwischen Brasilien und Deutschland spezialisiert hat, engagiert sich Campos Consulting daher für eine transparente Kommunikation und eine verantwortungsvolle Zusammenarbeit zwischen potentiellen Anlegern und Unternehmen, die Investitionsmöglichkeiten anbieten.

 

Transparenz für Investoren

Sie suchen als Privat- oder Großanleger nach Möglichkeiten, in ökologisch korrekter Weise in Holz zu investieren? Sie möchten Ihr Kapital in den boomenden Holzmarkt Brasiliens anlegen, es mangelt Ihnen aber an Einblicken in die Bedingungen vorhandener Angebote?

Für Sie erstellt Campos Consulting regelmäßige Gutachten, holt Belege für den Wachstumserfolg von Plantagen ein, informiert Sie über FSC- und PEFC-zertifizierte Unternehmen (wider illegalen Holzeinschlägen!), analysiert Renditeprognosen und Bewirtschaftungsrücklagen, macht Geschäftsmodelle und Renditeberechnungen transparent – Wir rechnen für Sie nach, damit Sie sich selbst überzeugen können!

Außerdem überprüfen wir für Sie, ob klimatische und geographische Voraussetzungen bei den Plantagen berücksichtigt werden, in die Sie investieren wollen.

Kontaktieren Sie uns und wir zeigen Ihnen die echten Chancen für nachhaltiges und zugleich lukratives Holzinvestment auf – transparent, plausibel und nachvollziehbar!

 

Neue Kunden für nachhaltige Unternehmen

Ihr Unternehmen in Brasilien bietet Möglichkeiten für sachwertorientiertes Holzinvestment an, das ökologische und soziale Verantwortung mit attraktiven Ertragsperspektiven verbindet – und sucht nach neuen Investoren aus Europa und der Welt? Möchten Sie Ihre nachhaltigen Produkte zertifizieren oder sich hinsichtlich Möglichkeiten beraten lassen, Ihr Angebot nachhaltig zu gestalten?

Campos Consulting führt Nachhaltigkeitsanalysen für Sie durch. Außerdem übernehmen wir für Sie die Kommunikation mit Kunden, vermitteln Ihnen potentielle Investoren und sorgen für eine transparente, reibungslose und langfristige Zusammenarbeit!

Kontaktieren Sie uns uns, um über weitere Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit Campos Consulting zu erfahren!